Cup 1. Runde: Auswärts gegen Kaufdorf mit 4:3 ausgeschieden

Die kurzen Fakten
Gut gestartet und trotzdem ab der 7. Minute immer wieder einem Rückstand nachgerannt.
Vieles hat an diesem Abend nicht gepasst - mehr möglich gewesen.
Eine Niederlage, die sich anfühlt wie "Sauerkraut ohne Dessert".


Spielbericht
Sie begannen ja gar nicht schlecht, unsere Jungs und machten nach dem Anpfiff schnell mal Druck auf das gegnerische Tor. Sie setzten sich in der Spielhälfte der Platzherren in den ersten Minuten recht gut fest und kamen schnell zu drei Eckstössen und Nils konnte schon in der 5. Minute – leider erfolglos - aus aussichtsreicher Position abdrücken. Praktisch mit dem ersten Gegenangriff wurde die etwas unkonzentriert wirkende FCS-Abwehr ausgehebelt und schon stand es 1:0 für Kaufdorf. Es zeigte sich bald, dass Sternenberg heute mit etwas wenig Konsequenz, vielleicht auch zu wenig Biss verteidigte. Und so konnte das Resultat in der 18. Min. nur dank einer spektakulären Einzelleistung von Nicu (18. Min.) tief gehalten werden. In der 23. Min. war es schliesslich Nils, der nach sehenswertem Lauf durch die Hälfte des Gegners den Torhüter auszutricksen vermochte und zum 1:1 Ausgleich einschieben konnte. Danach gab es lange nicht viel Erhellendes zu sehen. Nach einer halben Stunde, als Kaufdorf etwas stilsicherer agierte und drückte, war es Jan, der kurz nacheinander drei Abschlussversuche parieren konnte. Nachdem Sternenberg im Anschluss an einen sehenswerten Konter wieder einmal am Kaufdorf-Keeper scheiterte, erhielt man nach einem Gegenstoss in der 33. Min. gleich die Quittung. Der quirlige Kaufdorf-8er schoss im Nachschuss zum 2:1 ein. War das nun doch noch ein kleiner Weckruf? Jedenfalls erlöste unsere Mannschaft die zahlreichen Supporter noch vor der Pause, indem Nils den Ball nach einem druckvollen Corner zum 2:2-Pausenstand in die Maschen (38. Min.) drosch. Zur Halbzeit war also noch nichts verloren.
Im kleinen Strohfeuer nach dem Pausentee zeigte Sternenberg, dass man offensichtlich noch dranbleiben wollte, verpasste es aber wie ganz zu Beginn des Spiels erneut, zählbares herauszuspielen. So scheiterte auch der alleine auf die Reise geschickte Noah (44. Min.) am reflexschnellen Torhüter und vergab die durchaus mögliche Führung. Damit war die Luft schon wieder etwas draussen und Kaufdorf meldete sich kurzum mit einem Knaller ans Lattenkreuz zurück. Die folgende Kaufdorf-Welle überstand Jan dann so lange, bis er in der 48. Min. nach einem weiteren Nachschuss kapitulieren musste: 3:2 - erneut in Rückstand also! Auch wenn das Spiel des Gegners aus objektiver Sicht leicht zielgerichteter war, erschienen die gelegentlichen Abschlussversuche nicht unbedingt zwingender. So wurde in der 53. Min. ein gegnerischer Freistoss klug abgefangen. Für einmal wurde etwas schneller vorwärts gespielt, aber leider auch diese neunundneunzig-prozentige Chance vertan. Doch endlich schienen unsere Boys doch noch ins Spiel zu finden, denn es folgte eine Serie von drei vielversprechenden Angriffen, die aber dann doch nicht zum zwingenden Abschluss führten. Der FCS-Staff an der Seitenline war in Corpore sichtlich am Verzweifeln. Und dann ertönte in der 59. Minute ein Foulpfiff, den man in unserer Supporterecke zu gerne für, statt gegen Düse gesehen hätten. Der anschliessend direkt getretene Sonntagsschuss aus gut 30 Metern, strich dann zentimetergenau unter der Lattenunterkante im Tor: 4:2! Was jetzt auch erwähnt werden muss: Sternenberg kamen nochmals zurück! Noch einmal lies Nils die Cup-Hoffnung aufkeimen, als er nach einem kraftvollen Antritt gekonnt auf 4:3 verkürzen konnte (63. Min.). Jetzt kam auch Cup-Stimmung auf. Unsere Boys schienen zu merken, dass man noch etwas zulegen könnte. Und es kam zu einer weiteren sehr engen Entscheidung. Nach einem harten Foul im Bereich des gegnerischen Strafraums, gab es statt des unsererseits erhofften Penaltys "nur" einen Freistoss knapp ausserhalb des 16ers für Sternenberg. Nicu schoss diesen zwar wunderschön, scharf und platziert ins rechte hohe Eck – aber der Hexer im Kaufdorf-Tor brachte noch einmal seine Hand an den Ball und vorbei war auch diese Top-Chance. Das Aufbäumen gegen das Ausscheiden kam spät, aber es kam noch, wenn auch zu wenig effektvoll. Die verzweifelten, letzten FCS-Versuche brachten nichts Zählbares mehr ein – das mögliche Penaltyschiessen konnte nicht erzwungen werden.

Fazit
"Stand da dieselbe Mannschaft auf dem Platz, die am vergangenen Samstag so erfrischend gespielt hatte", fragte sich manch eine(r) am Spielfeldrand, der heute Abend auch das Cup-Spiel in Kaufdorf verfolgte? Das Mannschaftsspiel funktionierte nicht wie erwartet und wie wir es von dieser Equipe auch schon zu sehen bekamen. Gesamthaft gesehen ein etwas zwiespältiger Eindruck, mit Luft nach oben in der Meisterschaft. Die Reise zum Cupspiel nach Kaufdorf im "Chabisland" wird letztlich nur als "Sauerkaut ohne Dessert" in Erinnerung bleiben.

Es spielten:
Jan (1), Raphael (2), Noah (3), Nicu (4), Beni (5), Khalil (6), Noah (7), Levin (9), Düse (10), Lukas (11), Alain (12), Mario (13), Matteo (14), Nils (17), Yamir (18)
 

Meisterschaft 12.08.2017 auswärts gegen den FC Goldstern

Pünktlich um 14.00 Uhr begannen wir die Meisterschaft gegen den FC Goldstern.
Auf dem Kunstrasen in Bremgarten starteten die Jungs sehr druckvoll. Der Gegner kam kaum bis zur Mittellinie. Es dauerte aber bis zur 20.Spielminute bis wir in Führung gehen konnten. Ein herrlicher Sonntagsschuss aus gut 25 Metern brachte uns in Front. Bis zum Pausentee konnten die Jungs noch zweimal einnetzen.
Auch in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor. Der Gegner stand sehr tief.
Es war nicht einfach sich gegen diesen Abwehrriegel durch zu spielen. Die Jungs zeigten sich aber geduldig, spielten ruhig ihr Spiel und konnten bis zum Schlusspfiff verdientermassen noch 3 x jubeln.  

Fazit: Auftakt geglückt ersten dreier eingefahren. Leider wurden aber etliche 100%ige kläglich vergeben. Ein Sieg im zweistelligen Bereich wäre heute durchaus möglich gewesen.

Es spielten: Jan, Beni, Alain, Juri, Matteo, Lars, Fabian, Mario, Lewin, Khalil, Düse, Nicu, Noah, Nils

Agenda: 2017

MI.16.08.17 BERNER CUP SV KAUFDORF KLEEMATT HAUPTPLATZ 18.30 UHR       
SA.19.08.17 TEAM INS/MÜNTSCHEMIER SCHLATTARENA 14.00 UHR       
SA.26.08.17 FC LAUPEN GILLENAU LAUPEN HAUPTPLATZ 15.00 UHR       
DI 29.08.17 FC WALPERSWIL/TÄUFFELEN SCHLATTARENA 19.30UHR       
SA.02.09.17 FC SCHÜPFEN SCHLATTARENA 12.30 UHR       
DI.05.09.17 SC WOHLENSEE SCHLATTARENA 19.00 UHR       
SA.09.09.17 FC WABERN a ORT NOCH OFFEN 16.00 UHR       
        

Berichte Rückrunde Saison 2012/13

Berichte Vorrunde Saison 2012/13

Berichte Rückrunde Saison 2011/12

Berichte Vorrunde Saison 2011/12